Wie Musik Ihnen beim Übergang von Kulturen helfen kann

Beim Übergang von Kulturen kann Musik eine wichtige Rolle spielen. Musik erinnert uns entweder an vergangene Erfahrungen oder katapultiert uns in neue. Es kann uns helfen, zu weinen, wenn wir es müssen, oder uns erneuert, aufgeregt und motiviert fühlen. Manchmal ist es großartig für die innere Ruhe. Alles in allem kann Musik eine tiefe Erfahrung mit unseren Emotionen machen.

Bei meiner ersten Reise nach Frankreich habe ich jeden Song aufgenommen, den ich (praktisch!) von „NRJ“ gehört habe – meinem Lieblingsradiosender in Frankreich! Wenn ich heute diese Lieder höre, werde ich in die wunderbaren Erinnerungen an diesen Moment in meinem Leben zurückversetzt.

Die andere Sache, die mir beim Leben und Reisen im Ausland aufgefallen ist, ist, dass Musik von Land zu Land dramatisch variiert – zumindest teilweise. Wenn Sie sich auf andere Dinge als die amerikanischen Popsongs konzentrieren, die überall gespielt werden, können Sie eine Reise in die Kultur unternehmen, in der Sie leben. Wenn Sie lokale Musik finden, die Ihnen gefällt, können Sie in Ihrem neuen Zuhause neue Erinnerungen schaffen.

Vielleicht freust du dich schon darauf, ein bestimmtes Lied zu hören, das du liebst – und sorgt so für Aufregung, was besonders an Tagen hilfreich sein kann, an denen du dich etwas niedergeschlagen fühlst. Musik kann natürlich auch zum Tanzen führen – ob Sie sich andere ansehen, wie beispielsweise eine lokale kulturelle Veranstaltung oder ob Sie in einen Tanzclub oder eine Bar gehen – auch hier kann Musik Spaß und Aktivität für Sie schaffen.

Beim Übergang zu einer neuen Kultur sind hier ein paar Ideen rund um die Musik, die Ihnen helfen könnten:

  1. Machen Sie vor dem Umzug eine spezielle CD oder einen Mix für Ihren MP3-Player/Handy (welches Gerät auch immer Sie verwenden!), das Sie an schöne Momente von zu Hause erinnert. Sie können diese Musik spielen, wenn Sie ein bisschen Heimweh haben, um sich daran zu erinnern, dass Sie die Verbindung zu Ihrem Zuhause nicht verloren haben. Sie können in Geist und Erinnerung dabei sein, wann immer Sie es brauchen.
  2. Suchen Sie nach dem Umzug lokale Radiosender mit den Rhythmen/Beats/Klängen, die Ihnen am besten gefallen. (Ich möchte keine Begriffe wie „Rock, Klassik usw.“ verwenden, da diese möglicherweise nicht mit dem korrelieren, auf das Sie Zugriff haben). Wenn Sie Musik finden, die Ihnen besonders gefällt, ziehen Sie in Erwägung, sich eine CD dieses Künstlers zu besorgen und zu einem Konzert zu gehen, falls es in Ihrer Nähe spielt – verwenden Sie Ihre Lieblingsmusik, um die Welt zu entdecken.
  3. Wenn Sie ein Lied, das Sie lieben, mehrmals hören und den Künstler nicht herausfinden können, werden Sie es hoffentlich eines Tages in einer örtlichen Bar, einem Café usw. hören – fragen Sie den Kellner / die Kellnerin, ob sie den Namen kennen. Dies ist eine schöne Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen und Ihnen dabei zu helfen, sich mit der lokalen Musik zu verbinden.
  4. Wenn Sie immer mehr Musik finden, die Sie lieben, stellen Sie sicher, dass Sie einige der Songs sammeln. Sollten Sie irgendwann zurückkehren, haben Sie eine wunderbare Sammlung von Liedern, die Sie mit dem Ort verbinden, den Sie verlassen haben
Wie Musik Ihnen beim Übergang von Kulturen helfen kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen